Wozu Beschäftigung mit Verschwörungstheorien?

Erstmal, Verschwörungen existieren tatsächlich und können große politische Macht entfalten. Die Verschwörungen, die in den letzten Jahrzehnten aufgeflogen sind und untersucht werden konnten, zeigen das sehr deutlich, wie zum Beispiel der Gladio-Komplex oder der Geheimbund Propaganda Due.

Zweitens sind Verschwörungstheorien selbst eine wichtige gesellschaftliche Macht mit großen Einfluss. Sie prägen das Weltbild vieler Menschen und bildeten die Staatsphilosophie zahlreicher Diktaturen und anderen Staaten in Vergangenheit und Gegenwart.

Die Art und Weise, mit der die meisten der Menschen, die der „verschwörungsgläubigen“ Szene kritisch gegenüber stehen, mit dem Thema umgehen, ist dem nicht angemessen. Sie tun entweder Verschwörungstheorien generell als Unsinn ab oder bekämpfen sie als gefährliche Ideologie von Außenseitern. Damit verschaffen sie nicht nur sich selbst einen blinden Fleck gegenüber realen Verschwörungen. Sie sorgen außerdem dafür, dass sich unsinnige und ideologische Verschwörungstheorien ungestört ausbreiten können, da sie viel zu selten mit inhaltlicher Kritik konfrontiert und stattdessen mit taburisierenden Methoden bekämpft werden, die ihren Selbstbild als Streiter für die unterdrückte Wahrheit nur entgegenkommen.
In der Masse dieser „Theorien“ können dann leider solche, die sich tatsächlich kritisch und ergebnisoffen mit dem Thema „Verschwörung“ auseinandersetzen, nur untergehen.

Darum will ich hier ein wenig Kritik üben, sowohl an den landläufigen Verschwörungstheorien, als auch am Umgang des Mainstream mit ihnen. Außerdem werde ich mit selbst Verschwörungstheorien aufstellen, um den immer gleichen, vorurteilsbeladenen Erzählungen, die die verschwörungstheoretische „Szene“ dominieren, etwas entgegen zu setzten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: